Strategien der Schädlingsbekämpfung in der nachhaltigen Landwirtschaft

Juni 2019

 

Erfahren Sie am Beispiel des Maiswurzelbohrers, welche Strategien verwendet werden, um Schädlinge zu kontrollieren, wo deren Vor- und Nachteile liegen und welche Rolle die Grundlagenforschung bei der Entwicklung neuer, nachhaltiger Strategien spielt. Im interaktiven Video können Sie folgende Strategien auswählen und ausprobieren:

  • Insektizide
  • Genetisch modifizierte Pflanzen
  • Natürlich resistente Pflanzen 
  • Fruchtwechsel
  • Biologische Kontrolle

Experte

flashMOOCs der Universität Bern, Porträtbild von Matthias Erb.

Prof. Dr. Matthias Erb

Matthias Erb erforscht die Interaktionen zwischen Pflanzen und Schadinsekten auf molekularer, chemischer und ökologischer Ebene. Dabei befasst er sich insbesondere mit den Effekten von pfanzlichen Duft- und Sekundärstoffen. Als Direktor der interfakultären Forschungskooperation «One Health» ist er zudem massgeblich daran beteiligt, dass die Gesundheit von Pflanzen, Mensch und Tier in ihrer Gesamtheit ausgeleuchtet wird.

Wettbewerb

flashMOOCs der Universität Bern, Finalist MEDEA Award

Finalist at the MEDEA Awards 2020

Der flashMOOC «Strategien der Schädlingsbekämpfung in der nachhaltigen Landwirtschaft» wurde für die MEDEA Awards 2020 nominiert. Der Film setzte sich gegen zahlreiche internationale Einsendungen durch und nahm mit sechs anderen Finalist*innen an der Preisverleihung teil. Wir freuen uns, dass unser e-Learning-Ansatz auf Interesse und stosst und vor einem grossen Publikum gezeigt werden konnte.

 


Schadinsekten bekämpfen - Der Maiswurzelbohrer der Universität Bern (Autor: Matthias Erb) ist lizenziert unter einer Creative Commons Namensnennung 4.0 International Lizenz.